Wir hatten ein Normales Leben – eine Foto-Ausstellung über das Leben in der Ukraine – 2004 bis 2024

Die Ausstellung präsentiert ca. 65 eindringliche Fotografien, die einen einzigartigen Einblick in das Leben vor und nach dem 24. Februar 2022, dem Zeitpunkt der russischen Invasion, in der Ukraine bietet. Diese Bilder wurden von ca. 20 internationalen Fotografen der Fotoagenturen Focus und MAPS in den letzten 20 Jahren erstellt. Es gibt eine grundsätzliche Aufteilung der

Vernissage zur Fotoausstellung “Wir hatten ein Normales Leben”

Kuratorenführung mit David Rojkowski Anschließendes Altfriedländer Gespräch mit Simona Koss, MdB, David Rojkowski und Sebastian Backhaus (angefragt) über die Macht der Bilder Diese Veranstaltung wird gefördert von der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung.  

Stimmen der Ukraine eine musikalische Lesung

Seit dem 24. Februar 2022 ist die Welt eine andere. Auch in Deutschland spüren wir die Auswirkungen des von Russland entfesselten Kriegs gegen sein Nachbarland. Doch was wissen wir wirklich über die Ukraine - abseits der täglichen Schreckensmeldungen? Der Krieg Russlands richtet sich nicht nur gegen Land und Leute, sondern betrifft auch die ukrainische Kultur

Tag des Offen Denkmals – Tag des Offenen Gutshauses und Altfriedländer Gespräch

Gutshaus der Zukunft Altfriedland Fischerstr. 36, Neuhardenberg OT Altfriedland, Deutschland

Am Sonntag, den 8. September 2024 nehmen wir zum dritten Mal am Tag des Offenen Denkmals teil. Das Gutshaus ist an diesem Tag in der Zeit von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Die von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bundesweit ausgerichtete Veranstaltung steht dieses Jahr unter dem Motto "Talent Monument", Derzeit planen wir an einer gemeinsamen